06.05.2017 120. Florianikirchgang der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf


Historische Florianifeier der FF-Kirchdorf

Am Samstag, dem 6. Mai huldigten 62 Mitglieder der FF-Kirchdorf bei einem Kirchgang ihrem Schutzpatron und Führsprecher, dem hl. Florian. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer DI Mag. Gerstmayr zelebriert und von der Bundesmusikkapelle Kirchdorf feierlich umrahmt.

Im Anschluss an die würdevolle Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal zum Gedenken an alle verstorbenen Feuerwehrkameraden und den Dankesworten von Kdt. Josef Wörgötter und dessen Standesmeldung an Bgm. Gerhard Obermüller, ging es in den Landgasthof Mauth, um den weiteren Festakt vorzunehmen.

Dort angekommen, begrüßte der Kommandant nochmals alle anwesenden Aktiven, die Reservisten und die vollständig erschienene Jugendgruppe ebenso wie Bürgermeister Gerhard Obermüller mit seiner Renate sowie die Gäste der Familie Pistoja, die sich extra für diesen besonderen Abend Zeit genommen haben.

Aber was ist nun das Besondere, das Historische an diesem Abend?

Nun ja, das Denkwürdige an diesem Florianiabend ist die Angelobung und Ernennung von Dr. Franz Pistoja jun. zum Feuerwehrarzt durch Kdt. Sepp Wörgötter und Bezirksfeuerwehrkommandant Karl Meusburger und dem folglich historischen Moment, dass die hiesige Wehr nun mit Dr. Franz Pistoja dem Älteren und dem Jüngeren gleich zwei Feuerwehrärzte in ihren Reihen hat. „Diese Situation ist nicht nur im Bezirk Kitzbühel, sondern im gesamten Land Tirol einzigartig“, so Meusburger bei der Übergabe des Ernennungsdekretes.

Weitere Höhepunkte waren die Nachholung der Beförderung von Hannes Wieser zum Hauptfeuerwehrmann sowie die Beförderung des neuen Obermaschinisten Thomas Schweinester zum Löschmeister. Dem folgte die Ernennung von Alexander Aufschnaiter zum „Gehilfen des Jugendbetreuers“.

Bürgermeister Gerhard Obermüller bedankte sich in seinen Grußworten außerordentlich für den Einsatz und die Arbeit der Feuerwehr während des gesamten Jahres und hofft, dass es heuer zu keinen großen Einsätzen kommt. Er gratuliert dem neuen Feuerwehrarzt genauso, wie dessen Kameraden für die Beförderungen und Ernennungen.

Bei einem guten Essen wurde noch in geselliger Runde auf diesen historischen Abend angestoßen und sämtliche Kameraden sowie die anwesende Kameradin haben sich gedanklich den Wünschen des Bürgermeisters auf ein einsatzarmes Jahr angeschlossen.

Somit konnte das imaginäre Geschichtsbuch mit der historischen 120. Florianifeier wieder geschlossen werden! „Gut heil“ der FF-Kirchdorf!

 

Bericht: Mario Gaugg

Fotos Christian Hinterholzer