133. Bezirksfeuerwehrtag Kitzbühel mit Neuwahlen


Am Freitag, 28.08.2020 fand in Hopfgarten im Brixental der 133. Bezirksfeuerwehrtag des Bezirksfeuerwehrverbandes Kitzbühel statt. Bezirkskommandant OBR Karl Meusburger konnte neben den 93 Delegierten, auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, u.a.: Labg. Josef Edenhauser, Labg. Claudia Hagsteiner, BH Michael Berger, LFK Peter Hölzl, LFI Alfons Gruber, sowie die Bürgermeister und -innen des Bezirkes.

Der Bezirksfeuerwehrtag stand heuer ganz im Zeichen der Neuwahlen. Bez. Kommandant OBR Karl Meusburger hat im Frühjahr aus beruflichen Gründen seinen Rücktritt bekannt gegeben. Es gab für die Nachfolge einen Vorschlag für den bisherigen BFK-Stv. BR Martin Mitterer, der mit großer Mehrheit gewählt wurde. Deshalb musste auch die Funktion des Stellvertreters neu gewählt werden – auch hier gab es einen Wahlvorschlag für den bisherigen Bezirksschriftführer BV Andreas Schroll – auch er wurde mit großer Mehrheit der Delegierten gewählt. Dies wiederum machte die Neuwahl des Bezirksschriftführers notwendig – es gab einen Wahlvorschlag für HV Rudolf Bellinger aus Kössen und wurde von den Delegierten einstimmig für diese Funktion gewählt.

Die Ehrengäste bedankten sich bei ihren Ansprachen bei scheidenden Bez. Kommandanten Karl Meusburger für seine geleistete Arbeit und wünschten ihm alles Gute. Auch der neue Bezirksausschuss sprach seinen Dank bei Karl Meusburger aus und überreichte ihm einen Wellness-Gutschein.

ABI a. Dienst Ernst Stöckl, der im Jänner altersbedingt die Funktion Abschnittskommandant niederlegen musste, wurde ein „Feuerwehrschwert“ überreicht und ihm für den „Feuerwehrruhestand“ alles Gute gewünscht.

Das neue Bezirkskommando bedankte sich für das große Vertrauen und freut sich auf die Zusammenarbeit im Bezirksausschuss und mit den Feuerwehren des Bezirkes Kitzbühel.