Am 22.02 Eisstockschießen


Während man in Sotschi noch die fünf Medaillen der österreichischen Wintersportler feierte, stand schon das nächste sportliche Highlight auf dem Programm:
„Der Vergleichskampf der Feuerwehr -Kirchdorf im Eisstockschießen in der Eishalle von Erpfendorf“

Nachdem Kommandant Sepp Wörgötter anlässlich der Christbaumversteigerung der BMK Erpfendorf einen Gutschein für die Benützung der Erpfendorfer Eisstockhalle ersteigerte, lud er seine Kameradinnen und Kameraden zum sportlichen Vergleichskampf ein. Dreißig aktive und drei Reservemitglieder folgten dieser Einladung und bewiesen dabei ihre „Eisstockgeschicklichkeit“.

Nach der Auslosung von vier „Moarschaften“ kam es trotz der Kälte in der Halle zu spannenden und backenden Kämpfen – Kehre um Kehre wurde geschossen und um das „Hasei“ gekämpft, bis schlussendlich das folgende Ergebnis der Gruppenwertung feststand:

Sieger: Mannschaft Kommandant Wörgötter Sepp, Aufschnaiter Alexander, Bachmann Johann, Brunschmid Martin, Bucher Martin, Erber Christoph, Jöchl Helmut, Jöchl Martin, Sandor Peter

Zweiter: Mannschaft Zugskommandant Brunschmid Michael, Bichler Martin, Hauser Matthias, Hinterholzer Johann, Hofer Michael, Schweinester Thomas, Trutschnig Christopher, Unterrainer Hannes, Wurzrainer Anton

Dritter: Mannschaft Kommandant Stellvertreter Brunschmid Johann, Bichler Christopher, Hinterholzer Christian, Hofer Markus, Treffer Georg, Unterrainer Peter, Unterrainer Thomas

Dritter: Mannschaft Jugendbetreuer Aufschnaiter Michael, Bergmann Harald, Bucher Christian, Ebser Kasper, Engl Otmar, Erber Josef, Gaugg Mario, Jöchl Josef

Aufgrund der Tatsache, dass an diesem Samstag die Vereins- und Betriebsmeisterschaft im Schirennen stattfand, wo zwei Mannschaften aus unseren Reihen starteten und somit einige Eisstockschützen zur Preisverteilung in den Lärchenhof fuhren, nahmen an der Einzelwertung des Zielschießens 28 Männer teil. Jeder Stockschütze schoss dreimal auf eine Vorrichtung mit Zahlentafeln, die von 1 bis 11 durchnummeriert waren.

Das Zielvisier am besten eingestellt hatte Christoph Erber der mit 31 Punkten 94 % der maximal möglichen Punkteanzahl von 33 errang.

Nur knapp geschlagen geben mussten sich gleich auf mit 30 Punkten (91 %) Hans Hinterholzer, Toni Wurzrainer und Christopher Trutschnig.

Die weiteren Platzierungen sind in der Erbnisliste zu finden.

Zum krönenden Abschluss gab es im Gasthof Schredfeld hervorragende Ripperl mit Knödel und Sauerkraut und natürlich das eine oder andere Getränk.
Kommandant Sepp Wörgötter bedankte sich bei den Stockschützen und den Verantwortlichen des Eisstockvereins Erpfendorf recht herzlich und gab den Wertungsmodus des Eisstock- und des Ostereierschießens bekannt.

Schriftführer Mario Gaugg verkündete daran anschließend das Ergebnis des Mannschafts- sowie des Zielbewerbs. Er bedankte sich im Namen der Teilnehmer beim Kommandant für dessen Einladung, stellte in diesem Zuge das neue Feuerwehrmitglied Peter Sandor vor und hieß ihn im Namen aller Kameradinnen und Kameraden recht herzlich willkommen. (Peter ist am 1. Februar in unsere Wehr eingetreten und bestreitet nun sein erstes Jahr als Probefeuerwehrmann).

Der sportliche Abend klang somit harmonisch, nett und unterhaltsam aus und alle Beteiligten freuten sich bereits auf das Ostereier schießen, wo es dann um den Gesamtsieg und einen netten Überraschungspreis geht.

Bericht: Mario Gaugg


Ergebnisliste Eisstockschießen 2014

Eisstockschiessen Eisstockschiesen Eisstockschiesen Eisstockschiesen Eisstockschiesen Eisstockschiesen EisstockschiesenEisstockschiesen Eisstockschiesen Eisstockschiesen Eisstockschiesen Eisstockschiesen IMG_1531