26.01.2018 um 20.05 Uhr Nachsicht Technik


Einsatzgrund: Nachsicht Technik/ Ölwehr
Einsatzort: St Johanner Straße , 6370 Kitzbühel
Einsatzart: Pager Sammelruf
Alarmierung am: 26.01.2018 um 20.05 Uhr
Einsatzleiter: HBI Wörgötter Josef
Mannschaftsstärke: 22 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: LFB-A, KLF-A, LAST
Weitere Einsatzkräfte: FF Kitzbühel, FF Oberndorf, BFI Kitzbühel,

BH Journaldienst,

Polizei,

Am Freitagabend, kurz nach 20.00 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchdorf von der Leitstelle Tirol zu einem technischen Einsatz nach Kitzbühel nachalarmiert.

Beim Klärwerk Kitzbühel konnte ein Mitarbeiter starken Dieselgeruch wahrnehmen und alarmierte unverzüglich die Einsatzkräfte.

Daher wurde vom Einsatzleiter der Feuerwehr Kitzbühel die Bezirkshauptmannschaft Kitzbühel. Bezirksfeuerwehrinspektor Bernhard Geisler, sowie die Feuerwehren Oberndorf und Kirchdorf zur Nachbarschaftshilfe nachalarmiert.

Da aber nicht ausgeschlossen werden konnte, ob der Treibstoff in das Gewässer gelang, wurden beim Klärwerk vier Ölsperren errichtet um den Diesel aufzufangen.

Im Oberndorfer Ortsteil Steinerbach wurden ebenfalls drei Ölsperren in der Kitzbüheler Ache eingebaut.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Kitzbühel, Oberndorf und Kirchdorf.

Nachdem kein weiterer Dieseleintritt mehr festgestellt wurde, konnte der Einsatz für die Feuerwehren beendet werden,

Link: FF Kitzbühel

Link: Einsatzfoto

Bericht: Christian Hinterholzer