30.05.2017 um 19.23 Uhr Waldbrand Anforderung Flughelfer



Brand Einsatz

    Einsatzgrund: Waldbrand Anforderung Flughelfer
Einsatzort: Erpfendorf- Waidringer Alpen
Einsatzart: SMS/ Pager Flugdienst
Alarmierung am: 30.05.2017 um 19.23 Uhr
Einsatzleiter: OBM Erber Josef Flugdienst
Mannschaftsstärke: 2 Mann
Weitere Einsatzkräfte: FF Erpfendorf

FF Kössen

Feuerwehrflugdienst Bez. Kitzbühel

BFK & BFKSTV Kitzbühel, BFI Kitzbühel, BZ Kitzbühel

Hubschrauber Kitz Air

Hubschrauber Libelle Tirol

Polizei

Österr. Bundeforste

Bürgermeister Gemeinde Kirchdorf Obermüller Gerhard

Am späten Abend des 30.05.2017 zog ein starkes Gewitter mit Blitzschlag über das Tiroler Unterland.

Dabei schlug ein Blitz im Bereich des Unterberghorns auf Gemeindegebiet Kirchdorf südlich des Gipfels auf Erpfendorf Seite auf einer Seehöhe von ca. 1454m ein.

Die zuständige Ortsfeuerwehr Erpfendorf wurde um 18.54 Uhr von der Leitstelle Tirol zu diesem Waldbrand alarmiert.

Diese konnte nach kurzer Zeit den Brand lokalisieren, welcher sich im sehr steilen, unwegsamen Gelände befand.Aus diesem Grund wurden ein Hubschrauber sowie die Feuerwehr Flughelfer nachalarmiert.

Im Hagertal wurde durch die Feuerwehren eine Einsatzleitung sowie ein Platz für die Aufnahme von Löschwasser aus dem Falt Behälter aufgebaut.Durch den Hubschrauber wurden mit dem 500 Liter fassenden Löschwasser Aussenlastbehälter Bambi Bucket rund 6000 Liter Löschwasser zur Brandstelle geflogen.

Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit wurde der Einsatz um 21.42 Uhr unterbrochen und am nächsten Tag bereits um 06.00 Uhr in der Früh fortgesetzt.

Dazu führte der Hubschrauber Personen sowie Löschwasserflüge an die Brandstelle durch.

Um 09.30 Uhr konnte Brand aus gemeldet werden.

 

Bericht: Christian Hinterholzer

Fotos: Christian Hinterholzer