33. Landes-Jugendleistungsbewerb 2017 in Kirchdorf in Tirol


Der Landes-Jugendleistungsbewerb gehört zu den Höhepunkten des Jahres im Tiroler Feuerwehrwesen.

 

Die Feuerwehr Kirchdorf war am Freitag und am Samstag Gastgeber des 33. Landesbewerbes der Feuerwehrjugend.

Kommandant Josef Wörgötter, seine Mannschaft und viele freiwillige HelferInnen haben ein hervorragendes Bewerbswochenende organisiert. Zum Landesbewerb gehört schließlich nicht nur der Leistungsvergleich auf der Bewerbsbahn sowie am Staffellaufparcours, wo es um die Erreichung der Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Silber und Bronze geht, sondern auch das Landes-Zeltlager inklusive „Lagerolympiade“.

Schon beim Wortgottesdienst welcher am Freitagabend von Bezirksfeuerwehrkuraten Roman Klotz gefeiert wurde, war die Freude auf den am Samstag bevorstehenenden Bewerb unter den Jugendlichen spürbar.

Musikalisch unterstützt wurde der Wortgottesdienst durch die Bläserkids der Bundesmusikapelle Kirchdorf.

„Es wurde wieder ein wunderbares, gemeinsames Fest der Jugend gefeiert – die Disziplin war vorbildlich“, lobte Manfred Auer, Sachgebietsleiter Feuerwehrjugend im LFV Tirol sowie Bürgermeister Gerhard Obermüller.

Für ein stimmiges Ambiente am Lagerplatz sorgte auch das Lagerfeuer, welches den Bewerbsvorabend sommerlich ausklingen ließ.

Der Bewerbstag

In der Leerbergarena wurde nach den Klängen des Flügelhornnisten sowie dem hissen der Bewerbsfahn der 33. Landesjugendbewerb pünktlich um 08.00 Uhr feierlich eröffnet.

43.Jugendgruppen aus Tirol und Salzburg konnten zeigen, wofür sie wochenlang trainierten und sich vorbereitet hatten. Bei annähernd tropischen Temperaturen über 30 Grad war den jungen Feuerwehrmännern und -frauen die körperliche Belastung zusätzlich zur Anspannung des Bewerbes sichtlich zu erkennen

Spannende Lagerolympiade

Die Feuerwehr Kirchdorf hat sich ein spannendes und lustige Lagerolympia einfallen lassen.

Neben Luftdruckschiessen, Plattenwerfen oder eine Brücke mit Kisten zu bauen oder Schubkarrenrennen die Teilnehmer hatten sehr großen Spass daran..

Um die Zeit zur Schlussveranstaltung zu kürzen konnten die Jugendlich einige Attraktionen in der Region nutzen. Neben schwimmen im Kirchdorf Schwimmbad, Besuch des Triassic Park in Waidring oder das Familienland in St.Jabok im Haus es war für alles was dabei.

Sieger Kategorie Bronze / Silber

Am Ende siegte in der Kategorie Bronze die Gruppe Tösens 1 vor Stams und Pettneu. In der Kategorie Silber ging der 1. Rang an Lienz 2 vor Kelchsau 2 und Volders 3.

Sieger Tirol Cup- die Feuerwehrjugend aus Stams

Den Höhepunkt des Landesbewerbes bildet traditionell der Tirol-Cup, für den sich die beste Gruppe aus jedem Bezirk qualifiziert. Der Sieger wird im K.O.-Modus ermittelt – und hier setzte sich diesmal die Feuerwehrjugendgruppe aus Stams in einem spannenden Finale gegen St. Johann durch. Das „kleine Finale“ um Platz 3 entschied die Bewerbsgruppe aus Angath gegen Lechaschau für sich. Um sich den Titel des Landessiegers zu holen, bedarf es stets einer außergewöhnlichen Leistung – bei hochsommerlichen Temperaturen stellte der diesjährige Bewerb, bei dem die Tirol-Cup-Teams gleich mehrmals die Hindernisse auf der Bahn bewältigen mussten, ganz besondere Herausforderungen.

Schlussveranstaltung

Mit dem Einmarsch zur Schlussveranstaltung in der Leerbergarena, folgten die Ansprache von
Landes-Feuerwehrkommandant Ing. Peter Hölzl, LA Josef Edenhauser und Bürgermeister Gerhard Obermüller würdigten dementsprechend in ihren Ansprachen die Leistungen der Jugendlichen aus allen Teilen Tirols. „Die vielen Mitglieder der Feuerwehrjugend haben sich wieder von ihrer besten Seite gezeigt“, so der Landes-Feuerwehrkommandant. „Ich freue mich sehr, dass einmal mehr unter Beweis gestellt wurde, dass die Tiroler Feuerwehren auf dem Gebiet der Nachwuchsförderung beste Arbeit leisten. Ein besonderer Dank gilt deshalb heute allen, die sich der Jugendarbeit in den Tiroler Feuerwehren widmen.“

Kommandant Josef Wörgötter bedankte sich bei örtlichen Vereinen für ihre Unterstützung beim Bewerb sowie bei der Lagerolympiade mit einem Ehrengeschenk.

Nach den Klängen der Landeshymne endete der 33 Landesbewerb sowie die 13. Lagerolympiade 2017 in Kirchdorf.

 

Alle weiteren Infos zu diesem Bewerb mit Ergebnislisten gibt es auf der Website des LFV-Tirol.

LINK BFV IBK LAND

Berichte: LFV Tirol, BFV Ibk Land, Bearbeitet Christian Hinterholzer

Video zum Bewerb

Fotos Wortgottesdienst

Fotos Bewerbseröffnung

Fotos Bewerb

Fotos Schlussveranstaltung