Atemschutz/ Körperschutz


ATEMSCHUTZ / KÖRPERSCHUTZ


Atemschutzgeräte werden wie der Name schon verrät verwendet, um den Atem vor giftigen Gasen, Brandrauch, schädlichen Stoffen oder Partikeln zu schützen.

Haupteinsatzgebiet von Atemschutzgeräten ist bei der Brandbekämpfung in Gebäuden und ebenso bei Bränden im Freien mit Entwicklung schädlicher Dämpfe und Rauchgase. Die verwendeten Atemschutzgeräte sind Umluftunabhängig, daher sie können auch zum Arbeiten in Räumen verwendet werden, in welchen nicht genügend Sauerstoff oder andere Gase vorhanden sind.

Im Einsatz rüstet sich der Atemschutztrupp (besteht aus 3 Atemschutz Geräteträger) noch zusätzlich mit Funkgerät, Handlampen, bei der Brandbekämpfung mit Schläuchen, Wärmebildkamera, Rettungsleinen aus.

Bei der Feuerwehr Kirchdorf werden 6 Pressluftatmer  mit jeweils 200 bar Normaldruck verwendet. Die Einsatzzeit beträgt ca. 20 Minuten.

In den Einsatzfahrzeugen TLF-A 3000/200 sowie im LFB-A werden jeweil 3 Geräte mitgeführt und sind jederzeit einsatzbereit

 

Atemschutz2 Atemschutz3 Atemschutz

Ausgerüsteter Atemschutzgeräteträger mit Persönlicher Schutzausrüstung


Atemschutz6 Atemschutz7


Atemschutz9
Atemschutzüberwachung Pölz Box