13.12 um 17.30 Uhr VU Andere Gefahren/ Unbekannte Situation


Einsatzgrund: VU Andere Gefahren/ Unbekannte Situation
Einsatzort: Kirchdorf – B 178 Loferer Bundesstraße 
Einsatzart: Pager Sammelruf
Alarmierung am: 13.12.2019 um 17.30 Uhr
Einsatzleiter: HBI Wörgötter Josef
Mannschaftsstärke: 15 Mann
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A, LAST
Weitere Einsatzkräfte: Rettungsdienst Tirol,
Polizei,
Strassenmeisterei,

Kurz nach dem Einrücken in Gerätehaus erfolgte ein Folgeeinsatz für die Feuerwehr Kirchdorf. 

Um 17.30 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchdorf von der Leitstelle Tirol per Pager Sammelruf zu einem Verkehrsunfall auf die Loferer Bundesstraße B 178 in Fahrtrichtung St.Johann im Bereich des Lagerhauses alarmiert. 

Eine Fahrzeuglenkerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam links von der Fahrbahn ab und kollidierte in weitere Folge mit einem entgegenkommenden Pkw. Durch den Zusammenstoß drehten sich die Autos um die eigene Achse, wobei das wobei das Fahrzeug der Unfallverursacherin im Anschluss noch frontal mit dem Pkw zusammenstieß. 

Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Einsatzstelle abgesichert, ein Brandschutz errichtet sowie die Unfallstelle ausgeleuchtet.  

Eine Person befand sich noch im Fahrzeug, diese wurde zusammen mit einem anwesenden Arzt aus dem demolierten Fahrzeug geborgen und anschließend dem Rettungsdienst zur weiter Versorgung übergeben und anschließend ins Krankenhaus abtransportiert. 

Die beiden anderen Lenker der beteiligten Fahrzeuge blieben bei diesem Unfall unverletzt. 

Danach war die Feuerwehr dem Abschleppunternehmen bei der Verladung der Fahrzeuge behilflich. Ausgetretene Betriebsmittel der Fahrzeuge wurde mittels Ölbindemittel gebunden sowie die Fahrbahn gereinigt.    

Im Einsatz standen die Feuerwehr Kirchdorf mit 15 Mann und zwei Einsatzfahrzeugen, der Rettungsdienst Tirol mit drei Fahrzeugen, die Polizei mit mehreren Streifen sowie ein Abschleppunternehmen. 


Bericht: Christian Hinterholzer
Fotos: Christopher Trutschnig